Mein Freund, der Dämon

26.11.2022
11:00

Location
Unteres Schloss Pähl


Skulpturen und Bilder von Willi Holderied

Judith Toth

Der Begriff „Dämon“ ist nicht zu allen Zeiten negativ besetzt. Der Maler, Bildhauer und Land-Art-Künstler Wilhelm Holderied hat als zentrale Figur seines Werkes den „Moosgeist“ entwickelt. Ursprünglich am entstehenden neuen Flughafen in München zur Dämonenabwehr angelegt, zeigt das zunächst als Moosgeist konzipierte Erdzeichen aber auch, dass er Blüten entfalten kann: eine reiche Figurenwelt. Er geht auf Reisen. Und führt vor, wie unterschiedlich sich üblicherweise eine Reise gestaltet. Immer neue Gesichter zeigen die Geister. Schreien sie? Lachen sie? Sind sie entsetzt? Sind sie entbrannt? Verwirrt? Rennen sie davon? Zu uns?

Wie auch immer: Wir tun gut daran, uns nicht nur vor den Dämonen zu schützen, vor der Angst, die sie verbreiten – noch besser ist es, mit ihnen gleichsam Freundschaft zu schließen und damit auch mit unseren eigenen Schattenseiten. Auf diese Weise kommen wir besser mit ihnen aus, als wenn wir sie nur verdrängen.

Im unteren Schloss Pähl zeigt Wilhelm Holderied Exponate, die sich mit dieser Thematik beschäftigen: als Skulpturen im Park, als Zeichnungen und Gemälde in den Räumen des Schlosses. Zur Vernissage gibt es Texte aus der Mythologie, Psychologie und Literatur von E.T.A. Hofmann, Edgar Alan Poe, Kubin und anderen, Goethe zum Beispiel. In „Urworte. Orphisch“ schreibt er unter dem Stichwort ΔΑΙΜΩΝ, Dämon: „Nach dem Gesetz, wonach du angetreten, so musst du sein, du kannst dir nicht entfliehen.“

Dauer der Ausstellung: Samstag, 26. Nov. bis einschließlich Sonntag, den 11. Dez. 2022.
Die Ausstellung ist geöffnet am 26./27. Nov., 03./04.12. Dez., 10./11. Dez, 11.00-16.00 Uhr.

Kartenverkauf

Eintritt 21 € / Schüler & Studenten 10 €

Kauf über Faire-Tickets.de

Es gelten die aktuellen Schutzmaßnahmen.
Bitte passen Sie Ihre Kleidung den Gegebenheiten vor Ort an.

Wir danken unseren Sponsoren

Landkreis Starnberg
Kreissparkasse München-Starnberg-Ebersberg
Bezirk Oberbayern
Stadt Starnberg
FünfSeenLand aktuell

 

Bild: Willi Holderied

Comments are closed.